Emsdettener Volkszeitung; 20.09.2019, Holzhaus als Lernort für Forscher | Kardinal-von-Galen-Schule Emsdetten

Emsdettener Volkszeitung; 20.09.2019, Holzhaus als Lernort für Forscher


Stadt präsentiert neue Naturforscherhütte im Stadtpark: Kinder sind begeistert

Holzhaus als Lernort für Forscher

-ras- EMSDETTEN. Für die Kinder gab es nur eine Frage mit Blick auf die nagelneue Holzhütte im Stadtpark: „Kann man darin schlafen!“ Unter Bäumen, nachts im Dunklen? Dafür ernteten sie erst einmal nur ein Lächeln vom Bürgermeister. Vielleicht wird das auch mal möglich sein, in erster Linie soll die Hütte tagsüber angesteuert werden. Von Schulklassen und Kindergärten, von Gruppen des Offenen Ganztags und Vorschulklassen.

Die Naturforscherhütte im Stadtpark wurden in dieser Woche erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Gebaut hatte sie Ralf Deupmann mit seinem Team vom Bauhof. Innen gibt´s Sitze aus Holz für eine ganze Schulklassen, draußen einen Bollerwagen mit Sitzkissen für Ausflüge zu den Gehegen im Park. Außerdem wird die Hütte mit Lehrmitteln für die heimische Naturkunde ausgestattet, wobei die Einrichtung langsam wachsen und gedeihen soll.

Bereits beim Stadtparkfest vor zwei Wochen hatten sich viele Besucher gefragt, wozu diese Hütte dienen soll, die direkt hinter dem Eingang aufgestellt worden war, neben dem Weg zum Spielplatz.

Die Auflösung des Rätsels gab es am späten Mittwochnachmittag: Für alle Kinder, die neugierig sind und Freude daran haben, die Natur zu entdecken, hat die Stadt Emsdetten einen weiteren, besonderen Erlebnisort geschaffen: Eben diese Naturforscherhütte im Stadtpark. Emsdettener Kindertageseinrichtungen, Offene Ganztagsschulen oder auch Träger der Schulsozialarbeit in den Grundschulen können das neu errichtete Holzhaus ab sofort als Lernort nutzen. Mit Spiel und Spaß können sich die Kinder hier als kleine Forscher erproben.

Geplant, errichtet und ausgestattet wurde die Naturforscherhütte von den Technischen Betrieben der Stadt Emsdetten, allen voran von Ralf Deupmann, der auch die Idee für den neuen Lernstandort im Stadtpark hatte. Schon oft hat er Kinder im zertifizierten Arche-Park angetroffen, die sich sehr für die dort lebenden Tiere interessierten und hat ihnen viele Fragen beantwortet.

In der Naturforscherhütte können die Kinder nun mit vielfältigen Instrumenten und Materialien selbst experimentieren und den Geheimnissen der Natur auf die Spur kommen. Dabei können die Kinder – anders als im Kindergarten oder in der Schule – stilecht auf Birkenstämmen Platz nehmen.

Einrichtung und Ausstattung der Naturforscherhütte sollen noch weiter ergänzt werden. Dabei wollen die Fachkräfte des Jugendamtes aus der Jugendarbeit und der Jugendhilfeplanung, Lisa Bohle und Volker Brümmer sowie Ralf Deupmann als Ansprechpartner vor Ort auch die verschiedenen Nutzer mit einbeziehen und besonders auf die Bedarfe der kleinen Forscher hören.

Emsdettener Institutionen und Einrichtungen, die die Naturforscherhütte nutzen möchten, können sich bei Ralf Deupmann, Handynummer 0172/3195870 oder per Mail an ralf.deupmann@emsdetten.demelden.