Emsdettener Volkszeitung; 24.06.2019, Radler sparen 22 Tonnen Kohlendioxid ein | Kardinal-von-Galen-Schule Emsdetten

Emsdettener Volkszeitung; 24.06.2019, Radler sparen 22 Tonnen Kohlendioxid ein


 

Vorläufige Ergebnisse beim Stadtradeln: Emsdettener absolvieren 157798 Rad-Kilometer

Radler sparen 22 Tonnen Kohlendioxid ein

EMSDETTEN. Die dritte und somit letzte Woche des Aktionszeitraums, in dem das Emsdettener Stadtradeln stattfindet, ist geschafft. Nun gilt es, auch die letzten geradelten Kilometer noch einzutragen. „Dies kann noch bis Mittwoch, 26. Juni, geschehen“, informiert die Stadt.

Eine – überaus erfolgreiche – Bilanz kann dennoch bereits gezogen werden: Insgesamt beteiligten sich 1329 aktive Radlerinnen und Radler aus 52 Teams an der Aktion. Zusammen haben sie nach jetzigem Stand 157798 Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt und somit 22407 Kilogramm Kohlendioxid (CO2) eingespart.

In der zurückliegenden Woche haben sich viele Schülerinnen und Schüler der Kardinal-von-Galen-Schule mit ihren Eltern an einer Radtour zu den Wochenzielen der dritten Woche entlang dem Mühlenbach beteiligt. Für das Erreichen eines Wochenziels winkt den Kindern jeweils ein Hausaufgaben-Gutschein. Zuvor war ein eigen kreiertes „Klima-Musical“aufgeführt worden, um dem Klimaschutz schon in frühen Jahren Aufmerksamkeit zu schenken. Zudem findet ein Fahrradtraining in den dritten und vierten Klassen statt, um den Kindern die Regeln des Straßenverkehrs näher zu bringen.

In absoluten Zahlen allerdings liegen wieder einmal die Schülerinnen und Schüler der Josefschule weit vorne. Sie erradelten stattliche 36278 Kilometer. Auf Rang zwei liegt das Team „TVE die RADikalen m.a.m.i.l.“ (17491 Kilometer), dicht gefolgt von der Kardinal-von-Galen-Schule (16891 Kilometer).

In relativen Zahlen jedoch wird auch die Größe des Teams berücksichtigt – so ergibt sich der durchschnittliche Kilometerstand des einzelnen Teammitglieds. Hier haben sich „TVE die RADikalen m.a.m.i.l.“ vorne abgesetzt – mit 1166,1Kilometer pro Teammitglied. Und wieder liegen Rang zwei und drei dicht beieinander: Team „Fun Rider“ erreicht mit 816,3 Kilometer/Teammitglied stand jetzt die Silbermedaille. Das Team „Die glorreichen 6“ aktuell Bronze, mit 813,8 Kilometer/Mitglied.

Die finale Ehrung aller Teams und Teilnehmenden findet am 11. Juli bei einer Abschlussveranstaltung des Stadtradelns statt.

Die Stempelkarten können noch bis Dienstag, 25. Juni, bei Betina Loddenkemper im Rathaus (5. Etage, Büro 504) abgegeben werden, um am Gewinnspiel des Kreises Steinfurt teilzunehmen. Zu gewinnen gibt es kleine Preisen bei einer Verlosung.

Aus allen Einsendungen werden zudem verschiedene Preise für die jeweils drei Besten aus folgenden Kategorien vergeben: Wer ist die weiteste Strecke geradelt? Wer hat die meisten Gastronomiebetriebe aufgesucht?

Die Preise für diese Kategorien sind je eine hochwertige Fahrradtasche, je ein gutes Fahrradschloss und je eine kleinere Fahrradtasche.