Emsdettener Volkszeitung; 13.05.2016, KvG-Schüler als Kilometerfresser | Kardinal-von-Galen-Schule Emsdetten

Emsdettener Volkszeitung; 13.05.2016, KvG-Schüler als Kilometerfresser


IMG_0686[1] IMG_0687[1]

 

KvG-Schüler als Kilometerfresser

Schule stellt mit 163 Teilnehmern die größte Gruppe beim Stadtradeln/ Fahrrad Thema in vielen Fächern

EMSDETTEN. Emsdetten ist radfahrbegeistert – das ist allgemein bekannt. Doch nicht nur der ausgewachsene Emsdettener schwingt sich regelmäßig aufs Zweirad, der Nachwuchs tut es mindestens genauso oft.

Die Kardinal-von-Galen-Schule ist dafür das beste Beispiel. Mit 163 Teilnehmern stellt sie das mit Abstand größte Team beim diesjährigen Stadtradeln. Diese 163 Stadtradel-Stars in spe legten bislang 6960 Kilometer zurück und haben auf diese Weise 988 Kilogramm (Kg) Kohlendioxid (CO2) eingespart. Lehrerin Andrea Ruhwinkel organisiert das Stadtradeln innerhalb der Schule und ist von der großen Beteiligung der Schüler begeistert.

Die Ergebnisse der einzelnen Klassen werden tagesaktuell auf einer großen Pinnwand ausgehängt, sodass jeder sehen kann, wo er im Vergleich zu den anderen steht.

Eine tolle Motivation für die Klassen, jeweils noch ein paar mehr Kilometer herauszuholen, um die anderen zu überholen. Wöchentlich werden auf diese Weise auch die fleißigsten Radler belohnt. In unterschiedlichsten Schulfächern wird das „Fahrrad“ zum Thema gemacht, wie beispielsweise im Musikunterricht mit einem Fahrradlied zur Einstimmung auf das aktive Radeln.

Doch der große Einsatz der Kinder färbt auch längst auf deren Familien ab. Auf den Bögen, auf denen die Kinder ihre gefahrenen Kilometer selbstständig eintragen können, finden sich immer häufiger auch die Einträge „Oma“, „Opa“ oder die der Eltern und Geschwister. Schon früh werden die Kinder der Kardinal-von-Galen-Schule auf das selbstständige Radfahren im Straßenverkehr vorbereitet. Teils in der zweiten und regelmäßig in der dritten und vierten Klasse finden in Frühjahr und Sommer Radfahrtrainings statt.

Auf einem Parcours auf dem Schulhof werden die Kinder durch vielfältige Hindernisse und Geschicklichkeitsübungen auf die Herausforderungen des Straßenverkehrs vorbereitet. In der vierten Klasse erhalten die Kinder nach bestandener Prüfung einen Fahrradführerschein. Das große Engagement der Schüler für die Aktion Stadtradeln in Emsdetten beweist, dass das Fahrrad ein zukunftsfähiges Fortbewegungsmittel ist – vor allem vor dem Hintergrund des Umweltschutzes.

Wer es den Kindern gleichmachen will, kann sich noch bis zum 21. Mai unter www.stadtradeln.de beim Stadtradeln anmelden. Im Mai bereits gefahrene Kilometer können einfach nachgetragen werden.